Mittwoch, 11.10.2017 | ZENIT GmbH, Mülheim an der Ruhr

Informationsveranstaltung zu EU-Ausschreibungen im Bereich öffentliche Beschaffung von Innovationen

Das Potenzial der Innovationsnachfrage durch eine innovationsorientierte öffentliche Beschaffung ist sehr hoch. Laut EU-Statistik liegen die jährlichen EU-Ausgaben in der öffentlichen Beschaffung bei ca. 17 bis 19 Prozent des BIP (2014), der deutsche Anteil liegt mit geschätzten 350 Mrd. Euro jährlichem Beschaffungsvolumen darunter. Wenn es gelänge, nur ein Prozent des Beschaffungsvolumens für neue Produkte und Dienstleistungen zu verwenden, entstünde in Deutschland ein Innovationsimpuls von 3 Mrd. Euro. Das ist mehr als Bund und Länder den Unternehmen jährlich an Fördergeldern für Forschung und Innovation bereitstellen (ca. 2,1 Mrd. Euro).

2009 startete die EU-Kommission erste Aufrufe zur Einreichung von Projektvorschlägen für drei verschiedene Förderinstrumente im Bereich der öffentlichen Beschaffung von Innovationen. Die Ausschreibungen wenden sich an öffentliche Institutionen und sollen diesen einen Anreiz bieten, ihre Beschaffungsprozesse auf innovative Produkte und Dienstleistungen auszurichten.
Zur Veranstaltung
Im Rahmen der Veranstaltung stellen wir Ihnen die Förderinstrumente der EU-Kommission für öffentliche Beschaffung von Innovationen vor und informieren über die aktuellen Ausschreibungen im EU-Forschungsrahmenprogramm Horizon 2020. Inhaltlich liegen die Schwerpunkte auf den Themenfeldern Gesundheit sowie Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT)

Praxisbeispiele zeigen darüber hinaus, wie EU-Projekte für öffentliche Beschaffung von Innovationen funktionieren, welche Vorteile öffentliche Beschaffer aus der Teilnahme ziehen und wie sich Unternehmen und Forschungsdienstleister beteiligen können.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.
Programm
11:00–11:30 Uhr
Begrüßung, Einführung in die Thematik, Konzept PCP/ PPI Tätigkeiten EU-Kontaktstelle
Dr. Vasileios Tsanidis, EU-Kommission GD CNECT (angefragt)
Doris Scheffler, ZENIT GmbH

11:30–12:30 Uhr
Präsentation der H2020-Calls für 2018
Leonora Yannakis und Doris Scheffler, ZENIT GmbH

12:30–13.30 Uhr
Mittagspause/Networking

13:00–14:00 Uhr
Projektbeispiel Nightingale - mobile Überwachung der Vitaldaten von Patienten
Universitätsklinikum Aachen, Dr. Robert Deisz

14:00–14:30 Uhr
Projektbeispiel STARS – Stressreduktion im Klinikalltag durch mobile Informationssysteme
Paul Kwant, Academisch Ziekhuis Maastricht

optional ab 14:30 Uhr
individuelle Beratungsgespräche

14:30–15:00 Uhr
Wrap-Up & Networking

Anmeldung
Kontakt
ZENIT GmbH
Doris Scheffler
Bismarckstraße 28
45470 Mülheim an der Ruhr
Deutschland/Germany
Tel: ++49/208/30004-74
Fax: ++49/208/30004-29
E-Mail: ds@zenit.de
Internet: http://www.zenit.de / http://www.nrweuropa.de

(Quelle: ZENIT GmbH)

Termin in Outlook
 
 

Neuigkeiten



Cluster-Informationsveranstaltung zum Förderaufruf „Digitale Plattformen: Interaktive Assistenzsysteme für den Menschen“
Einzelberatungen durch den Projektträger möglich, 25. September 2017 in Düsseldorf ...mehr

Horizont 2020 – Informationsveranstaltung zum kommenden Arbeitsprogramm 2018-2020
Veranstaltung von BIO.NRW, InnovativeMedizin.NRW und CLIB2021 ...mehr

Innovation, Investition & Unternehmertum: Die StartupCon lädt im Oktober 2017 in die Kölner LANXESS Arena ein
Deutschlands große Gündermesse und -Konferenz zum vierten Mal in Köln, 11. Oktober 2017 ...mehr

Informationsveranstaltung zu EU-Ausschreibungen im Bereich öffentliche Beschaffung von Innovationen
Mülheim a. d. Ruhr, 11. Oktober 2017 ...mehr

IoT Solution World Congress (IoTSWC)
Healthcare ist eines der Schwerpunktthemen in Barcelona, 03. bis 05. Oktober 2017 ...mehr

MEDICA Academy: Fortbildungsveranstaltung für Mediziner
Ein Schwerpunkt liegt auf medizinischen Innovationen im digitalen Zeitalter ...mehr

Medical Devices Meetings 2018
B2B-Plattform für die Medizintechnik-Industrie in Stuttgart, 07.+08. März 2018 ...mehr


Präzisionsmedizin: Studie ermittelt neue Ansätze für gezielte Krebstherapie
Erkenntnisse der Uniklinik Köln bilden wichtige Grundlage für die Entwicklung neuer Therapieformen ...mehr

Studie: 80 Prozent der Menschen in Deutschland wollen digitales Gesundheitssystem
Repräsentative Studie im Auftrag der pronova BKK ...mehr

EU fördert exzellente Nachwuchsforschung: Zehn Auszeichnungen gehen nach Nordrhein-Westfalen
Bis zu 1,5 Millionen Euro für junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler - Forschungszentrum Jülich besonders erfolgreich ...mehr

Preis der Europäischen Kommission für "Women Innovators"
Würdigung von Frauen, die überragende Innovationen auf den Markt gebracht haben, mit Preisgeld von insgesamt 200.000 € ...mehr

Patienten sollen mehr über ihre Gesundheit wissen
Stärkung der Health Literacy durch leicht verständliche Gesundheitsinformationen und bessere Arzt-Patienten-Gespräche ...mehr

Neues Verbundprojekt will Resistenzen bei Pankreaskarzinom erforschen
Projekt wird von der deutschen Krebshilfe im Förderschwerpunkt "Translationale Onkologie" gefördert ...mehr

AOK fordert strukturelle Neuausrichtung der Digitalisierung
Fortschritte in der digitalen Transformation erfordern eine andere Governance-Struktur ...mehr

Innovationsschub mit Künstlicher Intelligenz
Plattform "Lernende Systeme" nimmt ihre Arbeit auf ...mehr

Förderprogramm der Uni Köln unterstützt vier innovative Forschernetzwerke
Themen von Alzheimer-Modellen bis China-Studien / Förderung im Programm „UoC Forum“ in Höhe von insgesamt bis zu 800.000 Euro ...mehr

Innovationsgutschein Digitalisierung
Land fördert KMU bei der Einführung von neuen IT-Technologien oder digitalen Geschäftsmodellen ...mehr

Neuauflage des Guide to German Medtech Companies 2018
Internationales Unternehmenskompendium für Medizintechnik und Gesundheitsdienstleistungen ...mehr


Förderung von Forschungsvorhaben im Rahmen der Innovations- und Technikanalyse
Einreichungsfrist: 13.11.2017 ...mehr

Förderung von Forschungsinitiativen auf dem Gebiet „Elektronik- und Sensorsysteme für neuartige Robotikanwendungen (SensoRob)“
Einreichungsfrist: 15.01.2018 ...mehr

Richtlinie zur Durchführung des Wettbewerbs "Digitale Plattformen: Interaktive Assistenzsysteme für den Menschen"
Einreichungsfrist: 20.11.2017 ...mehr

EU-Projekt "Data Pitch" fördert innovative Lösungen von KMU
Einreichungsfrist: 01.10.2017 ...mehr

Förderung von Projekten zum Thema "Medizintechnische Lösungen in die Patientenversorgung überführen – Klinische Evidenz ohne Verzögerung belegen"
Einreichungsfrist: 31.10.2017 ...mehr

Förderung von Projekten zum Thema "Immer vor Ort – mobile medizintechnische Lösungen für eine patientenfreundliche Gesundheitsversorgung"
Einreichungsfrist: 30.09.2017 ...mehr

Richtlinie zur Fördermaßnahme "KMU-innovativ: Mensch-Technik-Interaktion"
Einreichungs-/Vorlagefrist für Projektskizzen sind jeweils der 15.04. und der 15.10. ...mehr