Häufigster Zusatznutzen bei Krebstherapien

Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) hat eine Bilanz seiner bisherigen Arbeit vorgelegt. Demnach veröffentlichten die Wissenschaftler zum Jahreswechsel 2017/18 die Ergebnisse der 216. bis 220. frühen Nutzenbewertung. Die Auswertung aller bis Ende 2017 abgeschlossenen Dossier­bewertungen ergab demnach, dass die Onkologie weit vorn liegt, während andere Erkrankungen, die in der Bevölkerung weit verbreitet sind und große Belastungen mit sich bringen, kaum einmal in einem Dossier auftauchen.

Die neuen Wirkstoffe gegen Krebs weisen dem IQWiG zufolge auch die höchste Erfolgs­quote auf: Nur für etwa 40 Prozent ist ein Zusatznutzen nicht belegt oder der Nutzen sogar geringer als bei der Vergleichstherapie. Noch besser fiel laut Institut die Bilanz bei neuen Arzneimitteln gegen Hepatitis C aus. Umgekehrt zeigen die Daten nur bei 20 Prozent der Antidiabetika und sogar nur bei gut zehn Prozent der Wirkstoffe aus der Psychiatrie und Neurologie einen Zusatznutzen, so die Wissenschaftler.

(Quelle: © hil/sb/aerzteblatt.de)

Artikel lesen
 
 

Neuigkeiten



Workshop "Ein Herz für NRW": Potenziale für Unternehmen im Bereich biohybride Medizinsysteme erschließen
Life Science Center Düsseldorf, 27. August 2018 ...mehr

Klinische Bewertung medizinischer Software
21. August 2018 in Frankfurt ...mehr

Workshop: Klinische Studien (nicht nur) für Start-ups
13. September 2018 in Aachen ...mehr

8. NRW Nano-Konferenz: Innovations in Materials and Applications
21. und 22. November 2018 in Dortmund ...mehr


Rückkehr nach Nordrhein-Westfalen: Land fördert exzellenten Forschungsnachwuchs mit 3,75 Millionen Euro
Drei junge Spitzenwissenschaftler aus der Schweiz, Kanada und England forschen künftig in Nordrhein-Westfalen ...mehr

10 Millionen Euro für den Nachwuchs in der Krebsforschung
Deutsche Krebshilfe richtet „Mildred-Scheel-Nachwuchszentrum“ am CIO Köln Bonn ein ...mehr

Landesregierung legt Entwurf der Strategie für das digitale Nordrhein-Westfalen vor
Strategie bindet Zukunftsthemen wie künstliche Intelligenz, autonomes Fahren und Blockchain-Technologie ein ...mehr

Förderwettbewerb „START-UP-Hochschul-Ausgründungen“ geht in die siebte Runde
Bewerbungsschluss ist der 31. August 2018 ...mehr

Digitale Unterstützung für Pflegende: TK launcht Pflege-Coach
Digitaler Pflegekurs ...mehr

Leitmarktwettbewerb LifeSciences.NRW: Land fördert zwölf Forschungsprojekte mit 19 Millionen Euro
Digitalisierung nutzen für neue Ideen in der Gesundheitsforschung ...mehr


Förderung von Zuwendungen für Juniorverbünde in der Systemmedizin
Einreichungsfrist: 09.10.2018 ...mehr

Projektaufruf Forschungsinfrastrukturen.NRW
Einreichungen möglich bis zum 28.09.2018 ...mehr

Förderung von Zuwendungen für "Systemmedizinische Forschungsverbünde"
Einreichungsfrist: 26.09.2018 ...mehr

Klinischer Nutzen von Big Data Anwendungen für die Versorgung von Patientinnen und Patienten
Einreichungsfrist: 10.09.2018 ...mehr

Förderung von Zuwendungen für Demonstratoren zur Individualisierten Medizin
Einreichungsfrist: 15.08.2018 ...mehr